St. Magnus Sande

Ev.- luth. Kirchengemeinde Sande

Christus-Kirche Cäciliengroden

St. Magnus Sande

Sander Kirchen Pastoren Kontakt Gemeindebriefe Links Wie trete ich ein?

Dies ist unsere alte Homepage.

Unsere aktuelle Internetpräsenz finden Sie unter http://kirche-sande.de

Home
Sander Kirchen
Pastoren
Kontakt
Gemeindebriefe
Links
Wie trete ich ein?

 

Nach oben St. Magnus Sande Christus-Kirche Cäciliengroden

 

 

Hier erfahren Sie etwas über die St. Magnus-Kirche in Sande, zum Teil in Textform als auch als externe Links. 

 

Es wurde auf verschiedenen Seiten bereits ausführlich über einzelne Aspekte der Kirche berichtet, und sowohl aus Urheberrechtsgründen als auch, weil ich das Rad nicht neu erfinden möchte, verweise ich zu bestimmten Punkten auf externe Seiten, die sich in einem Extra-Tab bzw. -Fenster öffnen werden (hierzu verweise ich an dieser Stelle ausdrücklich auf unseren Disclaimer, der sich im unteren Randbereich befindet).

 

Mitten im Ortskern der Gemeinde Sande befindet sich die St. Magnus-Kirche.

 

Sie ist die mittlerweile dritte Kirche in Sande und wurde um 1350 auf einer Wurt erbaut. 

Damit ist sie das älteste Gebäude in Sande. 

Ihre erste Vorgängerin wurde um 1176 während der Auseinandersetzungen zwischen Rüstringen und Oestringen zerstört und die danach errichtete Kirche hielt nur ca. 150 Jahre und war dann baufällig. 

 

Die ältesten Teile der Sander Kirche sind romanischen Ursprungs, das Kirchenschiff ist gotischen Einflüssen zuzurechnen.

Altar, Kanzel und das Taufbecken, die Werke aus der Blütezeit des Barock sind, wurden von der Familie Kerker gestiftet.

 

Der etwa 30 Meter hohe Glockenturm wurde erst zu einem späteren Zeitpunkt (um 1570) errichtet und beherbergt drei Bronzeglocken aus den Jahren 1522, 1664 und 1756.

 

Die Kirche wird umgeben von dem alten Friedhof.

 

Anschrift St.-Magnus-Kirche
Hauptstraße 76
26452 Sande

Bau Romanische Kirche auf einer Wurt in der Mitte des 14. Jahrhunderts erbaut, es wurde bereits 1176 eine Kirche erwähnt, Glockenturm ca. 1570 erbaut.
geöffnet Mo-Fr 9.00 Uhr - 15.00 Uhr
Kontakt P. Klaus Illgen, Tel.: (04422) 991670; eMail  pastor.illgen@ev-kirche-sande.de
P. Gerd Pöppelmeier, Tel.: (04422) 4244; eMail  pastor.poeppelmeier@ev-kirche-sande.de

Quelle: http://www.kirchenpaedagogik-oldenburg.de/content_kirche.php?kirche=57

 

Außen-Bilder der Kirche und des Friedhofs können Sie sich auf http://friesland-jever.de/St-Magnus-Kirche-mit-Friedhof-1.html ansehen.

Details zur Orgel finden Sie auf: http://www.nomine.net/sande-st-magnus

Die Inschrift der Denkmalstafel für die Gefallenen des zweiten Weltkriegs können Sie auf http://www.denkmalprojekt.org/dkm_deutschland/sande_st_magnus_wk2_ns.htm einsehen

 

 

Nach oben

Wir haben auf unserer Webseite Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Webseite. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Webseite ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Banner und Links führen. 

Weitere Details hierzu und den obligatorischen Haftungsausschluss bitten wir hier nachzulesen.

© webmaster@ev-kirche-sande.de

letzte Aktualisierung: 03. Mai 2010

Impressum